9 Monate Geschäftsstelle – ein Fazit!


Liebe Mitglieder,

es ist nun neun Monate her, dass ich „das Ruder“ der Geschäftsstelle übernommen habe.

Seit meinem, am 01.11.2021, erfolgten wortwörtlichen Sprung ins eiskalte Wasser und die Untiefen der Geschäftsstelle ist viel passiert.

Trotz meiner 15.-jährigen Arbeit als Bankkauffrau und meiner 15.-jährigen Erfahrung als Mitarbeiterin einer Versicherung waren es für mich anstrengende 9 Monate. Es gab mehrere schlaflose Nächte und ich bin auch das eine oder andere Mal fast verzweifelt und wollte schon aufgeben.
Trotz allem war es aber auch eine spannende Zeit und eine neue Herausforderung, welcher ich mich gerne gestellt habe.

Zwischenzeitlich habe ich das Ruder gut im Griff und auch die Untiefen haben ihren Schrecken verloren. Es kehrt Ruhe und Routine ein, vieles ist bekannt.
Die Geschäftsstelle ist aufgeräumt, organisiert und für die Mitglieder gut erreichbar.
Peter und ich schaffen es jetzt auch schon zu Hause am Küchentisch über andere Themen als die SVC zu sprechen (…. Zugegeben, es ist schwierig und viele Dinge werden auch weiterhin nach Feierabend auf kleinem Dienstweg noch geklärt 😉.)
Ab und zu kommt noch mal ein Schauer vorbei oder ein Sturm zieht auf, aber das bin ich als Cuxhavener-Deern ja gewöhnt.

An dieser Stelle geht mein herzlicher Dank an den Vorstand. Wenn ich nicht weiterkam, stand man mir mit Rat und Tat zur Seite.  Insbesondere geht mein Dank an unseren damaligen Schatzmeister Detlef Lohse. Er hat mich in viele Abläufe eingeweiht und dafür gesorgt, dass ich mich schnell zurechtfinden konnte.

Mit unserem aktuellen Vorstand (Ingo, Rolf und Norbert) haben wir ein super Team (!) an der Spitze des Vereins. Dank moderner Technik und digitaler Kommunikation sind die Wege kurz und schnell.
Auch die Kommunikation zu den anderen Bereichen der SVC funktioniert gut. Egal ob Hafenwart, Sportwart, Takelmeister, Rechtswart, Umweltbeauftragter, Schriftwartin und Pressesprecher des Vorstandes, sowie die Jugendabteilung, sind für mich immer schnell erreichbar.
Nicht zu vergessen unsere vielen SVC-Handwerker!

Was noch fehlt ist das vierte Teammitglied!!

Ich weiß, ehrenamtliches Engagement bedeutet Arbeit und ist lästig!
Richtig!
Aber, ehrenamtliches Engagement macht auch riesig viel Spaß.
Und die anfallende Arbeit hält sich bei einem guten Team in Grenzen.
Nicht umsonst bin ich seit mehreren Jahren privat die Vorsitzende eines Schulfördervereins.

Bitte liebe Mitglieder traut Euch!

Werdet Teil eines großartigen Vorstandsteams in einem großartigen Verein.
Ein Sprung ins kalte Wasser wird Euch erspart bleiben, da ich den größten Teil der administrativen Arbeiten abfangen kann und die vorhandenen Teammitglieder jede erdenkliche Unterstützung leisteten. Aufgeteilt auf mehrere Schultern ist die Arbeit gar nicht mehr schlimm.
Es gibt verschiedene Cuxhavener SVC-Mitglieder, die ich mir sehr gut im Vorstands-Team vorstellen kann. Bitte traut Euch!  Gemeinsam schaffen wir das!

Jeder von uns versucht den Verein nach bestem Wissen und Gewissen voranzubringen.

„Leben bedeutet Veränderung und Stillstand ist Rückschritt“
Sorgen wir gemeinsam dafür, dass die SVC mit dem Mut für die Veränderung auch über
das 100-jährige Bestehen (2026) als Verein weiterlebt.

Fazit:
Ich habe in den neun Monaten nur liebe und nette Menschen kennengelernt.
Trotz der Anstrengung habe ich es nicht bereut mit 50 Jahren den Arbeitgeber gewechselt zu haben und die Herausforderung Geschäftsstelle angenommen zu haben.
Ich freue mich sehr auf eine neue Geschäftsstelle im SVC-Haus in der Kapitän-Alexander-Str am Ende dieses Jahres (auch wenn es wieder viel Arbeit bedeutet).
Ich freue mich auf  viele nette Besuche und Gespräche in der neuen Geschäftsstelle.
Ich freue mich auf ein weiterhin lebhaftes Miteinander und darauf, dass viele Mitglieder Eigeninitiative ergreifen, einfach mal Ideen haben und machen (…aber die Informationen bitte nicht vergessen!!!)
Ich freue mich darauf, wenn viele Mitglieder sich im Verein engagieren!
Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten (Unterstützung der Jugend, Redaktion UAL, Hafen, Wasser- und Elektro-Truppe, SVC Haus, Winterlager …….) sich einzubringen. Auch hier ist die Arbeit nicht schlimm, wenn man sie auf viele Schultern verteilen kann.

Ich freue mich, wenn wir es schaffen, zukünftig im ganzen Verein (und nicht nur im Vorstand) wieder mehr miteinander zu reden. Da Gedanken lesen leider immer noch nicht möglich ist, müssen wir uns austauschen, um alle Informationen zu bekommen.
Also lasst uns miteinander reden und nicht übereinander.

Ich freue mich, dass ich weiterhin ein Teil der SVC sein darf.

Und nein (!), ich habe dieses Fazit nicht geschrieben, um dem Vorstand einen Gefallen zu tun.
Es ist meine ganz private, eigene Meinung und Überzeugung!

Ein Verein ist nur so gut wie seine Mitglieder!

In diesem Sinne viele liebe Grüße aus der Geschäftsstelle

 

 

Andrea Küther